10-Minuten-Atemmeditation

Mit dieser 10-minütigen Atemmeditation kannst du immer wieder eine kurze Achtsamkeitspause einlegen. Der Atem ist immer als Anker verfügbar, um dich wieder in den gegenwärtigen Moment zurück zu holen.

Eine Atemmeditation kann dich dabei unterstützen, Achtsamkeit zu üben und dann auch öfter im Alltag achtsam zu sein. Du kannst die Meditation auf dieser Seite anhören oder auf allen Streamingseiten und dir die Meditation dort auch herunterladen, um diese immer wieder zu hören und durchzuführen.

Die Folge auf Spotify

Die Folge auf Anchor

Hier findest du ein ungefähres Transkript der Meditation.

Anleitung 10-Minuten-Meditation auf den Atem

GONG

Dies ist eine 10-minütige Meditation auf den Atem. Komm in eine Sitzposition, in der du die nächsten 10 Minuten bequem sitzen kannst. Dies kann entweder im Schneidersitz sein oder auf einem Stuhl, wo die Beine parallel zueinander stehen und die Fußsohlen den Boden berührern.

Lege deine Hände auf deine Oberschenkel oder bring sie im Schoß zusammen.

Schließe deine Augen, wenn dies für dich möglich ist oder senke deinen Blick, sodass du einen Punkt am Boden wahrnehmen kannst. 

Spüre wie du hier in diesem Moment bist. Nimm deinen ganzen Körper war. Komme in dieser Atemmeditation an.

Bring dann deine Aufmerksamkeit auf den Atem. Schau wo du deinen Atem gerade am besten spürst. Im Bauch, im Brustbereich oder an der Nase? 

Bringe deine Aufmerksamkeit dorthin. Nimm einfach wahr, wie dein Atem ist. Versuche deinen Atem nicht zu verändern sondern beobachte einfach, wie dieser gerade in diesem Moment ist. Es kann passieren, dass du versuchst deinen Atemrhythmus anzupassen. Bemerke dies dann einfach und versuche zu deinen natürlichen Atem zurück zu kommen. Dieser kann sich auch immer wieder verändern. Nimm dies einfach wahr ohne darüber zu urteilen und deinen Atem anders haben zu wollen, als dieser gerade ist. 

Bemerke den Einatem und den Ausatem.

Einfach für jeden Moment neu. 

Wenn du gerade nicht bei deinen Atem bist, bringe deine Aufmerksamkeit wieder zurück zu deinem Atem. 

Jedes Mal wenn du bemerkst, dass du Gedanken, Gefühle oder Empfindungen hast, die dich wegbringen von deinem Atem, bemerke dies ohne darüber zu urteilen und bringe deine Aufmerksamkeit wieder zurück auf deinen Atem.

Jeder Moment bietet eine neue Möglichkeit um deinen Atem zu spüren.

Dein Atem ist der Anker, der jederzeit da ist, um dir zu helfen, in diesem Moment zu bleiben. 

Bemerke jeden Einatmen und jeden Ausatmen, ohne etwas daran anzupassen. 

Nimm einfach deinen Atmen in diesem Moment war. 

Bemerke deinen Atem.

Die Achtsamkeit auf den Atem ist zu jeden Zeitpunkt auch in deinem Alltag möglich, wenn du eine Möglichkeit brauchst, um in den Moment zurück zu kommen.

Bringe nun deine Aufmerksamkeit von deinem Atem zurück zu deinem Körper und dann auf deine Umgebung.

Öffne langsam deine Augen und bewege deinen Körper. 

Möge die Achtsamkeit auf den Atem, dich auch in deinem Alltag weiter begleiten.

GONG

Du möchtest direkt informiert werden, wenn es neue Meditationen gibt? Melde dich dann für den Achtsamkeitsbrief an.

Grüner Call to Action Fürden Achstamkeitsbrief anmelden, natürlich kostenlos, per E-Mail Grafik von einem Briefumschlag und einer Schreibfeder

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top