Folge 11 – Selbstfürsorge für Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung

In Folge 11 vom Podcast spreche ich darüber, was Selbstfürsorge ist und warum Selbstfürsorge für Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung so wichtig ist. Hör hier direkt in die Folge rein!

Bunte Kachel mit dem Text inklusive Achtsamkeit Der Podcast für Achtsamkeit und Inklusion. Darunter steht Folge 11 Was ist Selbstfürsorge? Selbstfürsorge für Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung und natürlich auch für alle anderen Und darunter steht inklusiveAchtsamkeit.de/folge-11 Daneben ein Porträt von Mechthild.

In dieser Folge spreche ich über Selbstfürsorge. Was ist Selbstfürsorge? Was ist Selbstfürsorge auch nicht? Und ich gebe dir einige Ideen mit, was ein Teil deiner Selbsfürsorge-Praxis sein kann. Ich spreche öfter über die Selbstfürsorge für Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung. Natürlich ist Selbstfürsorge für jede Person wichtig, ganz egal, ob du eine Behinderung oder chronische Erkrankung hast. 

Du kannst dir die Folge direkt hier anhören:

Oder wie immer auch auf Spotify, Apple Podcast und wo es sonst Podcasts gibt. 

Ich freue mich auch total über eine Bewertung oder Sterne, damit mehr Menschen diesen Podcast finden können. 

Natürlich kannst du mir auch gerne direkt eine Nachricht an podcast@inklusiveachtsamkeit.de schicken.

Themen in dieser Folge

  • Was ist Selbstfürsorge?
  • Was ist Selbstfürsorge auch nicht?
  • Ideen für deine Selbstfürsorgepraxis als Mensch mit Behinderung oder chronischer Erkrankung
  • Du darfst dir Zeit für deine Selbstfürsorge-Praxis nehmen
  • Implementation Intentions für deine Selbstfürsorge-Praxis nutzen

Am 17.09.2022 biete ich einen Online-Workshop zum Thema Selbstfürsorge für dich und für andere an. Dafür kannst du dich sehr gerne hier direkt anmelden.

Was ist Selbstfürsorge 

Etwas für dich zu tun. Dir Zeit nehmen für dich und deine eigenen Bedürfnisse. Was brauchst du nur für dich? 

Um wieder neue Energie zu bekommen. Gerade als Person mit Behinderung kann Selbstfürsorge darum wichtig sein. Siehe auch Folge 4 über Achtsamkeit für Spoonies, für mehr zu dem Thema.

Etwas für deine Gesundheit zu tun. Selbstfürsorge kann dir dabei helfen, wahrzunehmen, was du gerade brauchst. 

Was ist Selbstfürsorge nicht?

Selbstfürsorge oder auch der englische Begriff Self-Care wird oft im Marketing von Produkten genutzt und bekommt dadurch einen negativen Beigeschmack, dass mensch bestimmte Produkte dafür kaufen muss oder bestimmte Kurse dafür machen muss. Aber das ist nicht so. Du kannst einfach für dich schauen, was gut für dich ist. Es kann helfen, mit anderen Menschen über deine Selbstfürsorgepraxis zu sprechen und auch neue Ideen zu bekommen, was Selbstfürsorge für dich sein kann. Und wie du auch mehr Selbstfürsorge in deinen Alltag bringen kannst. 

Dafür biete ich zum Beispiel auch Mitte September 2022 einen Online-Workshop an, in dem wir auch gemeinsam meditieren werden und weitere Übungen zusammen machen. 

Melde dich direkt hier dafür an! 

Und hier gibt es mehr Hintergrundinformationen zu dem Workshop.

Ideen für deine Selbstfürsorgepraxis als Mensch mit Behinderung oder chronischer Erkrankung

Dann möchte ich dir auch direkt schon ein paar Möglichkeiten mitgeben, was Selbstfürsorge sein kann. Vielleicht kannst du dafür etwas für dich mitnehmen. 

Arztbesuche und Therapiebesuche wahrnehmen 

Gerade als Mensch mit Behinderung und chronischer Erkrankung haben wir oft viele Termine, aber es ist wichtig auch regelmäßig zur Vorsorge zu gehen oder unsere Physiotherapiestunde als Teil unserer Selbstfürsorge zu sehen

Fußpflege, die Nägel machen, sich Schminken, schön anziehen

Ja, es kann erstmal oberflächlich wirken, wieder das Äußere als Teil der Selbstfürsorge-Praxis zu sehen. Aber ich finde es besonders als Mensch mit Behinderung wichtig für meine Selbstfürsorge. Und dies auch noch einmal anzusprechen, dass es in Ordnung ist, wenn dies für dich ein Teil deiner Selbstfürsorge ist und du dich dadurch gut fühlst. Ich habe in den letzten Wochen wieder angefangen, die Fingernägel zu lackieren und das fühlt sich einfach gut an.

Meditieren, Yoga-Übungen machen und Achtsamkeit im Alltag praktizieren

Natürlich kann eine Selbstfürsorge-Liste im inklusive Achtsamkeit Podcast nicht vollständig sein, ohne dies zu erwähnen. Dir jeden Tag oder mehrmals die Woche ganz bewusst Zeit für dich zu nehmen und zu meditieren oder Yoga-Übungen zu machen, kann guttun. Aber wenn du merkst, dass dies nichts für dich ist, ist es natürlich auch in Ordnung. Dann kannst du schauen, was für dich gut ist. 

Du darfst dir Zeit für deine Selbstfürsorge nehmen

Es ist noch einmal wichtig zu sagen, dass es dir zusteht, dir Zeit für dich selbst zu nehmen. Ja, das klingt erstmal egoistisch und ist vielleicht erstmal schwierig zu verarbeiten, wenn du eine Person bist, die immer viel im außen für andere Menschen da bist. Aber es ist wichtig, dass du dir auch genügend Zeit für dich selbst nimmst! Nur dann kannst du auch auf Dauer gut für andere Menschen da sein. Gerade wenn du in der Community als Aktivist*in oder anders aktiv bist! Damit du dies für eine lange Zeit mit viel Energie machen kannst. 

Implementation Intention, um dir Zeit für deine Selbstfürsorge zu nehmen

Du kannst mit einer ganz kleinen Sache anfangen, wenn dir das Thema Selbstfürsorge gerade sehr groß erscheint und so als ob es für dich nicht möglich ist! Fang mit einem kleinen Schritt an. Hierbei kann dir auch eine Implementation Intention helfen, die Anna und ich in der letzten Podcastfolge geteilt haben. Dies sind “Wenn…dann” Sätze, die dein gewünschtes Verhalten so konkret wie möglich beschreibt. Dadurch wird es dann einfacher für dich, diese auch in deinen Alltag umzusetzen.

Zum Beispiel könntest du dir sagen:

„Wenn ich morgens aufstehe, dann stelle ich mir einen Timer für 10 Minuten und meditiere in dieser Zeit.“ 

Oder was immer für dich eine Selbstfürsorge-Praxis ist, die du gerne umsetzen möchtest.

Wenn du Unterstützung dafür brauchst, kannst du dich hier direkt für den Selbstfürsorge-Workshop im September anmelden.

 Ich biete nun auch 1:1 Beratung an, damit wir individuell für dich schauen, wie du mehr Achtsamkeit und Selbstfürsorge in dein Leben integrieren kannst. Buche hier deine Termine!

Hier habe ich auf dem Blog bereits mehr zu dem Thema Selbstfürsorge geschrieben. Diesen Artikel findest du hier.

Regelmäßig neue Achtsamkeits-Neuigkeiten in deiner E-Mail Inbox? Melde dich hier für den Achtsamkeitsbrief an!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top